#006 – Alle gegen Greta. Und was hat das mit dir zu tun?

Der Podcast zum Artikel


Dieses Wochenende erschienen mehrere Artikel zeitgleich auf verschiedenen Medienplattformen. Darin ist zu lesen, dass bei jedem Artikel, der auf einem Online-Medium zur Klimaaktivistin Greta Thunberg aufgeschaltet wird, hasserfüllte Kommentare nach sich ziehen. Ein Medium hat sie sogar mit einem Sommerhit verglichen. Zuerst liebt man den Song – dann kann man diesen nicht mehr hören. Dabei werden auch Psychologen nach ihrer Meinung gefragt, warum das so sei, dass Greta solche negative Kommentare erhält. 

Natürlich war ich darauf doppelt neugierig, was sie dazu sagen und ob es mit meiner Meinung deckt. Gleichzeitig habe ich mich gefragt, welchen Mehrwert du für dich aus dieser Sache gewinnen kannst, das für dich und dein Leben relevant sein wird. 

In den Medien kamen Psychologen zu Wort, warum gewisse Menschen solch einen Widerstand ihr gegenüber haben. 

Die Psychologen sind der Meinung, dass die Menschen selber wüssten, dass sie etwas für die Klimaveränderung tun sollten und sie deshalb ihre gewohnte Komfortzone verlassen müssten. Deshalb ist es einfacher, wütend auf das junge Mädchen zu sein.

Ich habe dabei eine weitere Meinung dazu.

Es ist ihr eigener Schatten, der sie triggert. Damit du verstehst, was ich damit meine hole ich etwas aus:

Ich habe mal eine Übung gemacht und dabei musste ich einige Fragen beantworten, welche du auch gleich für dich beantworten kannst.

Welche Menschen magst du nicht und warum magst du sie nicht? 

Dabei kamen mir spontan Grosspolitiker und Chefs von Grosskonzernen in den Sinn, weil sie egoistisch handeln und nur für sich schauen. 

Was schätzt du an diesen Menschen?

Zuerst kam bei mir die Antwort: “Geht’s noch? Ich schätze sie gar nicht. Habe soeben aufgeschrieben, dass ich sie nicht mag…” Dann habe ich mich trotzdem eingelassen und dabei kam heraus, dass ich sie bewundere, dass sie mit dem öffentlichen Druck umgehen können. 

Was kannst du von diesen Menschen lernen? Welche Seite von dir darfst du mehr von dir zeigen?

Nun wurde mir bewusst, dass mein Neid mich getriggert hat. Ich bewundere den Mut, sich zu zeigen und für eine eigene Überzeugung einzustehen. Egal ob diese nun richtig oder falsch ist. Und gleichzeitig auch mit dem Druck umgehen zu können ist auch eine Seite, die ich mehr zeigen darf von mir.

Fazit: Mein Neid spricht zu mir. 

Und beim Thema Greta ist es nichts anderes. Die Menschen, die sich wegen Greta nerven, haben schlussendlich ein Thema mit sich selbst. Neid, als Jugendlicher nicht solchen Mut zu haben, solche Anerkennung zu erhalten, den Druck aushalten zu können, uvm.

Ich gestehe. Ich war am Anfang auch etwas neidisch auf Greta, weil sie mit einem so offensichtlichen Thema eine solche Aufmerksam erhalten hat. Doch der Neid ist dann einer Bewunderung gewichen.

Ähnliches wie Greta erleben wir auch bei Menschen, die polarisieren. Egal ob es Helene Fischer, Dieter Bohlen und Modern Talking oder Elon Musk sind. Es hat immer etwas mit uns zu tun.

Wie kannst du mit Angriffen und Shitstorm umgehen?

Sei dir bewusst, dass es nicht um dich als Person geht, sondern der “Angreifer” ein Problem mit sich selbst hat. 

Gleichzeitig darfst du dir auf die Schulter klopfen, weil es jemand gibt, der auf dich neidisch ist. Du hast etwas, was der andere auch gerne hätte…

Wie kannst du dank deinen Neider wachsen und die richtigen Menschen anziehen?

Die Frage ist, wie du darauf reagierst. Wenn du gelassen und souverän darauf reagierst, dann erhältst du die Bewunderung von den Menschen, die dich irgendwie als Vorbild sehen (ich weiss, dieses Bild mag vielleicht komisch erscheinen). Durch deine Souveränität gewinnst du zusätzliche Anziehung. Sei dir zusätzlich bewusst, was deine Absicht ursprünglich war. Und diese ist per se ja gut 🙂

Zusammenfassend kannst du wie folgt vorgehen:

  • Was sind die Fakten?
  • Was macht es mit dir?
  • Warum reagierst du darauf?
  • Was bewunderst du von dieser Person?
  • Was darfst du mehr von dir zeigen?

 

Das Zitat von Mahatma Ghandi unterstützt mich, für das Gute einzustehen:

Zuerst ignorieren sie dich, dann belächeln sie dich, dann bekämpfen sie dich und am Schluss gewinnst du.

Stay True

Dein George

 

PS: Denk daran: Du kannst jederzeit einen Unterschied bewirken…

Wir senden dir das PDF + hilfreiche Tipps für dein Unternehmen. Du kannst dich jederzeit austragen. Wir geben deine Angaben NIE weiter.

Datenschutz

Nein danke, ich möchte das PDF doch nicht.
fasfsClosesj dflkas faksjdf lkasdjf lkasj dflaksf

Wir verraten dir 3 Geheimnisse inkl. Anleitung, wie du das für dich nutzen kannst

Wir senden dir das PDF + hilfreiche Tipps für dein Unternehmen. Du kannst dich jederzeit austragen. Wir geben deine Angaben NIE weiter. Datenschutz

fasfsClosesj dflkas faksjdf lkasdjf lkasj dflaksf

Ja, schick mir den Leitfaden!

Wir senden dir das PDF + hilfreiche Tipps für dein Unternehmen. Du kannst dich jederzeit austragen. Wir geben deine Angaben NIE weiter.

Datenschutz

Nein danke, ich möchte das PDF doch nicht.
fasfsClosesj dflkas faksjdf lkasdjf lkasj dflaksf

Wir verraten dir 3 Geheimnisse inkl. Anleitung, wie du das für dich nutzen kannst